- Einfach erholen!

Der Spreewald

Zauberhafte Spreewaldtracht
„Und dass dem Netze dieser Spreekanäle
Nichts von dem Zauber von Venedig fehle,
durchfurcht das endlos wirre Flussrevier,
In seinem Boot der Spreewald-Gondolier.“

Diese Zeilen entstammen Theodor Fontanes Werk „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“, geschrieben vor knapp 170 Jahren, besitzen sie auch heute noch ihre Gültigkeit.

Märchenhaft...

Wenige Kilometer südöstlich von Berlin verändert die Spree ihre Gestalt und teilt sich auf in ein Geflecht aus erlenumsäumten Wasserwegen, den sogenannten „Fließen“. Das Labyrinth aus gut 1 000 Kilometern Fließen bildet eine geheimnisvolle Flusslandschaft wie aus einem Märchen – den Spreewald.

Einklang von Mensch und Natur - hier wird er noch gelebt. Der Spreewälder ist mit allem verbunden, was grünt und blüht. Weit über das Land verteilt liegen die Spreewaldhöfe, gesäumt von weitläufigen Wiesen und Weiden, kleinen Streuobstgärten und Gemüsefeldern. Sie denken jetzt an das berühmte Auenland aus dem „Herrn der Ringe“? Diese Parallele kann man durchaus ziehen...

Ausgezeichnet natürlich...

Der Spreewald ist Europas größter Erlenauwald und seit 1991 Biosphärenreservat der UNESCO. Viele geschützte und seltene Tier- und Pflanzenarten sind hier zu Hause: Über 930 Schmetterlingsarten und 48 verschiedene Libellen sind bereits nachgewiesen. Von den bisher 1 600 aufgenommenen Pflanzenarten stehen allein 585 auf der Roten Liste der gefährdeten Arten. Der scheue Fischotter tummelt sich in den Fließen, Seeadler finden ihre Nistplätze in den Wipfeln der majestätischen Bäume und allerorts kann man ab dem Frühjahr Störche beim Nestbau und bei der Aufzucht ihres Nachwuchses beobachten.

Traditionell...

Der Spreewald ist die Heimat der Sorben, welche im 6. Jahrhundert n. Chr. im Spreewald ansiedelten und bis heute ihre Sprache und Traditionen pflegen. Zu festlichen Anlässen ist die Spreewaldtracht zu bewundern – Hauben und Röcke sind in jedem Ort unterschiedlich, die prachtvollen Hauben sind mit bis zu 80 Nadeln gesteckt!

Sagenumwoben...

Im Glauben des einfachen Volkes galt der Spreewald über Jahrhunderte als Zauberwald, in dem Elfen tanzen. Die Naturverbundenheit der Bewohner spiegelt sich daher auch in ihrer Geschichten- und Sagenwelt wieder.
Die Ringelnatter gilt als Glücksbringer; um sie zum Wiederkehren zu bewegen, stellte man ihr eine Schale Milch vor das Haus. Schlangenköpfe zieren die Giebel vieler Häuser.
Die Lutki sind zwergenhafte fröhliche Wesen, welche sich Haushaltsgeräte ausleihen und sich dafür mit Kuchen und Brot bedanken. Der Nykus hat im tiefsten Fließ sein zu Hause. Aber wehe dem, der bei der Arbeit zwischen zwölf und eins die Mittagsfrau trifft!

Einfach mal herkommen...

Entdecken Sie den Spreewald – diesen magischen Ort voller Naturschätze – sei es nun zu Fuß, mit dem Rad oder direkt mit dem Boot!
Und gönnen Sie sich mittags eine Pause. Es wird Ihnen in vielerlei Hinsicht gut tun...

Genießen Sie einen spannenden und erholsamen Urlaub in unserem wunderschönen Spreewald!

Spreewaldhof Schupan · Ringchaussee 118 · 03096 Burg (Spreewald) · Telefon 0151 11006680 G+